Herzlich Willkommen beim RSV Münster von 1895 e.V.

Der RSV Münster von 1895 e.V. ist der älteste Radsportverein in Münster. Mit inzwischen über 140 Mitglieder gehören wir zudem zu den größten Radsportvereinen in Nordrhein-Westfalen. Wir wünschen viel Spaß auf unserer Webseite!


Vereinsnews

Münsteraner Frühlingsausfahrt am 14.04.2018

Schon zum dritten Mal startet für die münsteraner Radsportgemeinde die Saison auf dem Parkplatz der Firma ELBERS. Am 14.04.2018 läd der RSV Münster gemeinsam mit unserem Hauptsponsor des Radrennens auf der Marktallee, der Fa. ELBERS, auch in diesem Jahr alle Radsportler aus der Region zu einer Fahrt in den Frühling ein.

Start ist um 10 Uhr auf dem Gelände der Fa. ELBERS in Amelsbüren, wo unsere Ausfahrt nach ca. 2 Stunden endet. Im Anschluss laden wir alle Sportler auf Gegrilltes und kühle Getränke ein. Wir freuen uns auf euer Kommen!

 

 

Doppelsieg U17 bei Rund um Merken

In beeindruckender Manier stellte Hannes Wulfert seine Frühform beim Klassiker „Rund um Merken“ dar.

Bereits nach 30km von 50km fuhrt er alleine aus dem Feld und siegte schließlich -auch durch die erfolgreiche Störarbeit von Jonas Messerschmidt-  mit einer Minute Vorsprung. Den Sprint aus dem Feld konnte Jonas überlegen für sich entscheiden.

Somit gehörten die beiden obersten Podestplätze dem RSV-Münster!

 

Chapeau und Glückwunsch zu diesem gelungenen Saisonauftakt!

Bereits einen Tag später weilen beide sowie Marcel im Trainingslager des ROSE Team NRW auf Mallorca.

Jonas beim U19 Madison

Am letzten Wochenende starteten Jonas Messschmidt und Henrik Josten  beim „U19 Madison“ im Berliner-Velodrom.

Dort ging es für den RSV-Fahrer über 4 Tage, mit einer 30minütigen Jagd pro Tag, schon das zweitemal in diesem Jahr rund auf der Bahn.

Entgegen aller Erwartungen  waren die Rennen auf der 250-Meter-Bahn in Berlin viel hektischer und nervöser, als auf der deutlich kürzeren Bahn vor einigen Wochen in Bremen. Die Bahn im Berliner Velodrom ist zwar länger als die in Bremen, das Rennen war jedoch mit 16, anstelle von nur 12 Mannschaften, deutlich stärker besetzt . Jonas und sein Partner Henrik fuhren solide vier Jagden und konnten sich auch in den einzelnen Wertungen gut präsentieren.

Unter Berücksichtigung, dass der RSV-Nachwuchsfahrer in diesem Winter kein spezielles Bahntraining absolvieren konnte, ist der am Ende 9. Platz eine sehr gute Leistung, läßt aber auch noch Luft nach oben.

Jonas beim 6 Tage Rennen in Bremen

Neuzugang Jonas Messerschmidt war am 19./20.01.2018 beim Sechstagerennen in Bremen in der noch jungen Saison schon sehr aktiv unterwegs. Jonas und sein Partner, der Dorstener Henrik Josten, mussten im U19 Cup bei zwei Jagden ( Rennen ) über 30 und 45 Minuten schon richtig zeigen was sie können. Nach der ersten Jagd noch auf Platz 4 liegend, wurden sie an Tag zwei in der gleichen Runde liegend nur um einen Punkt auf Platz 5 verdrängt.

 
Nichts desto trotz war es ein gelungener Saisoneinstieg für den Neuzugang und Deutschen Meister aus Witten, der 2018 sein erstes Jahr für den RSV Münster in der U19 fährt. Als nächstes Highlight und Herausforderung steht für den schnellen Bahnfahrer das Berliner Sechstagerennen vom 27. bis 30. Januar auf dem Programm.

Herzlich Willkommen in 2018

… hieß es am Freitagabend beim RSV Münster 1895 . Gemeinsam mit unserem Ehrenmitglied Fabian Wegmann, der sportliche Leitung Udo Schöne, begrüßte der Vorstand die Neuzugänge Hannes Wulfert , Jonas Messerschmidt und Kald Abdela ganz herzlich. Bei einem gemeinsamen Abendessen in Münster traf man sich zum ersten Mal um gemeinsam die neue Saison 2018 in Angriff zu nehmen . Auf die drei U19 Fahrer des Landeskaders NRW vom RSV Münster Jonas Messerschmidt, Hannes Wulfert und Marcel Schöne wartet in dieser Saison nichts geringeres als die U19 Bundesliga. Für Jonas Messerschmidt , dem Bahnspezialisten und deutschen Meister , begann mit den Bremer Sixdays die Saison schon an diesem Wochenende.
„Wir freuen uns sehr mit drei so starken und tollen Fahrern in den Wettkampf zu starten und wünschen Euch tolle Rennen und Top Ergebnisse in 2018“ so der Vorstand.